Am 24. Juni 2022 findet der dritte bundesweite Digitaltag statt.

Mit mit mehr als 1.000 angemeldeten Aktionen werden die unterschiedlichen Aspekte der Digitalisierung beleuchtet. Gemeinsam wird über Sorgen und Ängste, über Chancen und Herausforderungen diskutiert.

Bundesweiter Digitaltag 24. Juni 2022
Bundesweiter Digitaltag 24. Juni 2022 Digitalisierung gemeinsam gestalten Digitaltag

Warum ein Digitaltag?

Der Digitaltag ist eine Initiative von „Digital für alle“. Das ist ein Bündnis von mehr als 25 Organisationen aus den Bereichen Zivilgesellschaft, Kultur, Wissenschaft, Wirtschaft, Wohlfahrt und der öffentlichen Hand. Allen vereint ein gemeinsames Ziel: die digitale Teilhabe in Deutschland zu fördern.

Wie D1G1TAL ist das denn – Grafik

Welche Themen werden auf dem Digitaltag angesprochen?

(auszugsweise)

Wunsch nach mehr digitaler Teilhabe
Digitale Technologien verändern den Alltag und stellen gleichzeitig viele Menschen vor Herausforderungen. Wie wir uns informieren, wie wir einkaufen, lernen, miteinander kommunizieren, die Online-Buchung eines Arzttermins oder die Bedienung von Smart-Home-Anwendungen. Der Wunsch nach mehr digitaler Teilhabe ist groß:
Rund 48 Prozent der Deutschen würden gerne mehr an der digitalen Welt teilhaben, kennen sich aber zu wenig mit digitalen Technologien aus.

Das Metaversum entdecken am bundesweiten Digitaltag
Die Digitalisierung bringt zahlreiche neue technischen Begriffen hervor: Quantencomputer, Kryptowährungen oder Chat-Bots.
Die meisten können mit der ständigen Erweiterung des Digitalisierungs-Wörterbuchs nicht Schritt halten. 75 Prozent haben beispielsweise noch nie vom Metaversum gehört. 15 Prozent haben den Begriff zwar schon einmal gehört, jedoch nur 4 Prozent trauen sich zu, ihn zu erklären. Auch Web3 und Blockchain sind für viele noch ein Rätsel: nur 2 Prozent können Web3 erklären. Bei der Blockchain fühlen sich immerhin 13 Prozent in der Lage, den Begriff richtig darzustellen. Bei Cloud Computing und Künstlicher Intelligenz sieht es besser aus: über 50 Prozent können das erklären.

Rund um Datenschutz & Co
Am bundesweiten Digitaltag finden auch Veranstaltungen zu Datenschutz und Cybersicherheit statt.
Sichere Passwörter, Antiviren-Programme, Zwei-Faktor-Authentifizierung: 74 Prozent schützen sich bereits aktiv vor Cyberkriminalität. Gleichzeitig besteht bei 47 Prozent ein großer Wunsch nach besseren Fähigkeiten die Risiken im Internet zu erkennen und sich davor zu schützen.

Digitale Barrierefreiheit
In unserer digitalisierten Welt gibt es immer noch zahlreiche Hürden, die dazu führen, dass nicht alle Menschen gleichermaßen an den Angeboten teilhaben können. Fehlende Untertitel, schwer lesbare Inhalte oder Bilder ohne Begleittexte erschweren die Nutzung digitaler Angebote. Über 70 Prozent fordern eine barrierefreie Gestaltung von digitalen Angeboten, beispielsweise durch eine einfachere Bedienung und Erklärungen in Leichter Sprache.

Die komplette Übersicht zu den Themen und Orten findest du hier:

Aktionsübersicht 2022
Übersicht aller Aktionen beim Digitaltag 2022

Wo findet der Digitaltag statt?

Der Aktionstag wird mit einem ganztägigen Programm im Livestream begleitet, der auf der Webseite digitaltag.eu sichtbar sein wird.
Auf der interaktiven Aktionslandkarte können alle Standorte eingesehen werden.


Preis für digitales Miteinander

Es werden diejenigen ausgezeichnet, die sich dafür einsetzen, Menschen aus dem digitalen Abseits zu holen, andere auf dem Weg in die digitale Welt mitzunehmen und sie zu befähigen, sich darin selbstbestimmt und sicher zu bewegen.
Über 250 Bewerbungen in zwei Kategorien und acht Nominierte.
Pro Kategorie gewinnt nur ein Projekt ( je 10.000 Euro Preisgeld ). Wer die Gewinner sind, wird am 22. Juni 2022 hier bekannt gegeben.


Willst du mit mir d1g1tal1s1eren – Grafik

Quellen:
Digitaltag 2022 | digitaltag.eu
Zahlen + Daten: Bevölkerungsumfrage anlässlich des dritten bundesweiten Digitaltags, wie die Initiative „Digital für alle“ mitteilt.

Diesen Beitrag teilen