Hier kommen die Juni-NEWS vom internetSCOUT.

Inhalte:

  • Scheinselbstständigkeit
  • WhatsApp mit großem Update
  • Fynn Kliemanns Maskenbetrug
  • Zensus 2022
  • Sind 10 Mbit/s im Download ausreichend?
  • Clips für YouTube
  • Daten aus digitalen Formularen werden bereits vor Absenden gesammelt
  • Probleme bei der Kartenzahlung gehabt?
  • Ghost 5.0
  • SocialMedia & Co: Werkzeuge zur Desinformation?
  • Das Aus für Wallbox-Förderung!
  • Marketing-Guide von TikTok
  • Fundstück des Monats

News aus dem Netz:

Ist das Ende der Scheinselbstständigkeit gekommen?
So oder zumindest eine wesentliche Reduktion von ausbeuterischen Jobs, würde die EU gerne mit ihrem neuen Plattformgesetz erreichen. Die EU-Kommision will damit Millionen Menschen aus der Scheinselbstständigkeit holen. Besonders betroffen sind beispielsweise Plattformen für Transport, Essenslieferung, Haushaltsdienste oder Online-Jobs. In Deutschland vertreten durch Uber, Lieferando, Helpling oder Clickworker.

Das schmeckt den großen Lobbyorganisationen allerdings gar nicht. netzpolitik hat untersucht, wie die Lobbyisten versuchen den Entwurf zu beeinflussen. Das Ergebnis und die Kernaussagen daraus könnt ihr in dem Beitrag lesen:

Scheinselbstständigkeit: Lobby kämpft gegen EU-Plattformrichtlinie
Firmen wie Deliveroo und Bolt beschäftigen tausende Menschen in Europa. Doch dass die EU-Kommission sie zu viel mehr Festanstellungen zwingen könnte, schmeckt den großen Lobbyorganisationen nicht. Das zeigen Dokumente, die wir veröffentlichen.

WhatsApp mit großem Update
Mit der neuesten Version kannst du jetzt endlich mit Emojis auf Nachrichten reagieren. Außerdem kann man in WhatsApp jetzt in einer Nachricht Dateien mit einer Gesamtgröße von bis zu 2 GB gesendet werden (waren vorher 100 MB). Und bei Gruppen-Chats auf WhatsApp kann man dann bis zu 512 Personen in einer Gruppe aufnehmen.
Quelle: WhatsApp Blog, 05. Mai 2022


WhatsApp Premium
ist der neue Abonnementplan für Business-Konten und befindet sich in der Entwicklung. So soll es die Möglichkeit geben, dank Multi-Device bis zu 10 Geräte mit demselben WhatsApp-Konto zu verbinden. Bei WhatsApp Premium kann man dann auch einen benutzerdefinierten Link erstellen, z.B. wa.me/wabetainfo Quelle: WABetaInfo

WhatsApp Premium is the new subscription plan for businesses | WABetaInfo
Discover a new feature on WhatsApp beta for Android, iOS, and Desktop: the new WhatsApp Premium subscription plan is under development!

Fynn Kliemanns Maskenbetrug
Der Influenzer Fynn Kliemann werkelt bei Youtube, macht Musik und startet ein soziales Projekt nach dem anderen. Dank Jan Böhmermann und seinem Team legt sich nun ein dunkler Schatten über all das. Kliemann soll in großem Stil betrogen haben.Aus "Spende" wird "Soli-Beitrag”, Nutzlose Masken für Geflüchtete und andere fragwürdige Masken-Deals waren Thema im Beitrag von Jan Böhmermann (ZDF Magazin Royale / www.zdf.de/comedy/zdf-magazin-royale).

Mehr dazu in einem Beitrag auf ntv: n-tv.de/leute/Wie-un-sozial-ist-Fynn-Kliemann-wirklich-article23314359.html

Das Team um Jan Böhmermann (Unterhaltungsfernsehen Ehrenfeld UE GmbH) hat dazu eigens eine Website ins Leben gerufen: lmaafk.de

LMAAFK

Die Antwort von Fynn Kliemann auf den Fernseh-Beitrag findet ihr hier: instagram.com/tv/CdOXtS0DqjN


Die Volkszählung 2022 ist gestartet
Die Statistischen Ämter des Bundes und der Länder führen erstmals seit 2011 wieder eine Volkszählung durch (Zensus 2022 / www.zensus2022.de).

Mehr als 30 Millionen Menschen in Deutschland werden per Interview befragt.Wer wird was gefragt und wie läuft die Volkszählung eigentlich ab? Das alles könnt ihr in einem Beitrag der Tagesschau hier nachlesen (+Video): tagesschau.de/inland/faq-zensus-volkszaehlung-2022-deutschland-101


Für das Bundeskabinett sind 10 Mbit/s im Download ausreichend.
Seit Jahren kämpft man um mehr Geschwindigkeit. Auch hatte die Regierung schon seit Jahren immer wieder betont, dass wir in Deutschland schnellstmöglich alle 50 MBit/s bezüglich der Internetgeschwindigkeit bekommen sollten.
Und jetzt?
Ein Rückschritt in die Vergangenheit. Trotz gestiegener Anforderungen durch HomeOffice und Hausunterricht rudert man mit einem neuen Beschluß der zum Juni´22 beschlossen wurde, wieder zurück. Quelle Bundesnetzagentur: bundesnetzagentur.de/DE/Vportal/TK/InternetTelefon/Versorgung


Clips für YouTube
Seit Mai´22 können alle YouTuber die „Clip“-Funktion auf ihrem Kanal aktivieren. Diese Funktion ermöglicht es den Zuschauern, kurze Loop-Momente eines Videos (bis zu 60 Sekunden) zu teilen.
Die Funktion gab es zwar schon vorher - aber eben nur für Gaming-Kanäle mit mindestens 1.000 Abonnenten. Diese wurde jetzt aber auf alle YouTube-Kanäle ausgeweitet.
Hier eine kurze Erklärung (erstellt mit dem Clip Tool):

✂️ Clip Tool bei YouTube Videos
59 seconds · Clipped by Carsten Braun · Original video “Einblick in das neue “Clip”-Tool auf YouTube ✂ #WiegehtYouTube” by So geht YouTube

Daten aus digitalen Formularen werden bereits vor Absenden gesammelt!
Forscher aus Nijmegen, Leuven und Lausanne haben 100.000 der weltweit am häufigsten besuchten Websites analysiert. Dabei haben sie festgestellt, dass Formulardaten bereits  gespeichert werden, während die Nutzer diese eintippen.

Mehr dazu in einem Artikel der ZEIT:
zeit.de/digital/datenschutz/2022-05/datenschutz-eintippen-studie-leaky-forms


Auch Probleme bei der Kartenzahlung gehabt?
Seit Tagen war an vielen Stellen keine Kartenzahlung möglich.
Betroffen sind Zahlungsgeräte des US-Herstellers Verifone. Inzwischen gibt es ein Update, um das Problem zu beseitigen. Doch bis das flächendeckend geschieht, muss man sich wohl noch gedulden. Oder doch wieder mit Bargeld bezahlen!?


Ghost 5.0
Die nächste Generation leistungsstarker Technologie für unabhängige Verlage und Autoren ist veröffentlicht worden.
Highlights der neuen Version:
+ Unterstützung für benutzerdefinierte Premium-Tarife, mehrere Newsletter, Sonderangebote, detaillierte Zielgruppensegmentierung und erweiterte Analysen.
+ Designverbesserungen und Designeinstellungen im gesamten Admin.
+ Geschwindigkeit: Die Gesamtleistung unter Last ist um mehr als 20% gestiegen, während die Ressourcennutzung um 22% gesunken ist.
+ bestehende Themen wurden aktualisiert und neue hinzugefügt.

Alle Neuerungen und Features findest du hier: ghost.org/changelog/5

Ghost 5.0
The next generation of powerful technology for independent publishers.

SocialMedia & Co: Werkzeuge zur Desinformation?
Eine durchaus kritische Betrachtung zum Thema (Des)Information im Internet habe ich in diesem Video gefunden. 30 Minuten, die vielleicht Ihre Sicht auf das Internet verändern werden.
Video-URL: youtu.be/D7oNEbdAQx8


Das Aus für Wallbox-Förderung!
Die Bundesregierung plant keine Neuauflage.
Mehr dazu auf t3n:
t3n.de/news/wallbox-foerderung-stopp-bundesregierung-1476306


Marketing-Guide von TikTok
TikTok hat ein kleines, feines Handbuch für Sport- und Entertainment-Marken veröffentlicht.
Die Full-Version gibt es hier kostenlos zum Download: //indd.adobe.com/view/6d75935c-1d78-4378-bffd-6ca0a3ee4c98


Fundstück des Monats:

Newsletter-Empfehlung 1:
Treibhauspost – Newsletter zur Lage des Planeten
Treibhauspost ist Dein neuer Newsletter im Wirrwarr des Klimawandels, geschrieben von den Berliner Autoren Julien Gupta und Manuel Kronenberg.
Die beiden beleuchten die Krise von allen Seiten und stecken Lösungswege ab – inklusive Abkürzungen und Sackgassen.
URL: steadyhq.com/de/treibhauspost/about

"Ich kann die Treibhauspost jedem empfehlen. Sie ist sorgfältig recherchiert und wunderbar verständlich geschrieben." – Dr. Gregor Hagedorn, Initiator der Scientists For Future


Newsletter-Empfehlung 2:
For The Interested – Newsletter für kreative Unternehmer (nur in englisch)
Wenn du schon immer wissen wolltest, was 18.000 kreative Unternehmer jede Woche lesen, dann ist “For The Interested” die Antwort. Es ist ein kostenloser Newsletter für kreative Unternehmer, der Taktiken und Vorlagen enthält, die Ihnen helfen, Ihre Kreationen zu produzieren, zu vermarkten und davon zu profitieren, wie andere es erfolgreich getan haben.
URL: fortheinterested.com


War was interessantes dabei für Dich?
Ja? Gut. Und wenn nicht, dann bestimmt beim nächsten iScout-Newsletter ;-)

Ich freue mich auf jeden Fall über anregende Kommentare.
Euer internetSCOUT
Carsten

Diesen Beitrag teilen