Wie sicher ist Dein digitales Ich?

datenscham.org - Der Privacy-Rechner von netzpolitik.org

Bild: by Ole (https://netzpolitik.org/author/ole/) #datenscham

Was macht das Tool?

Errechne jetzt anhand zehn kurzer Fragen deinen ganz persönlichen Privacy-Score. Hast Du Grund zu Datenscham?
Als Ergebnis wird ein Wert zwischen 0 und 100 errechnet. Je höher der Wert, desto besser ist der Schutz deiner Privatsphäre.


Die Idee hinter der Aktion

Die Mission von netzpolitik.org e.V. ist seit dem ersten Tag, Menschen für das Thema Netzpolitik und digitale Sicherheit zu sensibilisieren.
Aus diesem Ansporn heraus haben die Berliner einen Privacy-Score-Rechner entwickelt, mit dem man testen kann, wie gewissenhaft man sich im Netz bewegt.

Die Fragen sind niedrigschwellig und sollen vor allem Menschen auf das Thema aufmerksam machen, die eher unbedarft im digitalen Raum unterwegs sind.

O-Ton:

„Dieses Score-Berechnungs-Tool dient der Unterhaltung und Sensibilisierung für Datenschutz und IT-Sicherheit. Die Aufzählungen beanspruchen keine Vollständigkeit und stellen keine generalisierbaren Empfehlungen dar. Je nach Kontext können ganz unterschiedliche Maßnahmen zum Schutz der Privatsphäre sinnvoll sein. Mit der Aktion sollen Menschen ermuntert werden, sich kritisch mit ihrem digitalen Verhalten zu beschäftigen.“

Wie steht es bei dem Tool um den Datenschutz?

Dass bei den Machern des Tools der Datenschutz beachtet wird, versteht sich wohl von selbst. Etwas anderes hätte ich hier auch nicht erwartet.

  • Es werden keine Antworten gespeichert oder über die Berechnung des Privacy-Scores hinausgehend ausgewertet.
  • Zu keinem Zeitpunkt der Berechnung haben Dritte Zugriff auf die gegebenen Antworten.
  • Die Berechnung findet nur lokal auf dem jeweiligen Endgerät statt.
  • Mit dem Schließen oder neu Laden des Browserfensters werden alle Daten gelöscht.
  • Es werden keine Cookies oder sonstigen Tracking-Tools eingesetzt.

Über netzpolitik.org

Die Arbeit von netzpolitik.org finanziert sich zu fast 100% aus den Spenden.
netzpolitik.org ist ein Online-Medium für digitale Freiheitsrechte. Der Verein thematisiert die wichtigen Fragestellungen rund um Internet, Gesellschaft und Politik und zeigt Wege auf, wie man sich auch selbst mit Hilfe des Netzes für digitale Freiheiten und Offenheit engagieren kann. Mit netzpolitik.org beschreiben sie, wie die Politik das Internet durch Regulierung verändert und wie das Netz Politik, Öffentlichkeiten und alles andere verändert.
Der Verein engagiert sich für digitale Freiheitsrechte und ihre politische Umsetzung. Dafür gab es auch schon mehrfach Auszeichnungen und Preise.

netzpolitik.org

Diesen Beitrag teilen